Logo Stadt Gladenbach
Logo Stadt Gladenbach
Rathaus

Stadt Gladenbach

 Karl-Waldschmidt-Str. 3
     35075 Gladenbach

 06462 201 0

 06462 201 118

magistrat@gladenbach.de

Vorhabenbezogene Erweiterung des Bebauungsplanes „Auf dem Flurscheid und auf dem Kirchenstück“, Stadtteil Rüchenbach

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes befindet sich nordöstlich des Stadtteils Rüchenbach. Das Flurstück Nr. 10 der Flur 6 in der Gemarkung Rüchenbach liegt nördlich der Kreisstraße 115 sowie östlich der Wegeparzelle in Verlängerung der Straße „Im Lettersgarten“. Die Erweiterung des vorliegenden vorhabenbezogenen Bebauungsplanes bezieht sich auf die östlich anschließende Fläche des rechtskräftigen Bebauungsplanes „Auf dem Flurscheid und auf dem Kirchenstück“ von 2011 sowie einen kleinen Abschnitt desselben.

Der Bebauungsplan, die Begründung und die zusammenfassende Erklärung können bei der Stadtverwaltung der Stadt Gladenbach (Rathaus), Karl-Waldschmidt-Straße 3, Zimmer 111, Fachbereich IV (Fachdienst Bauen) während der Dienststunden

Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

von jedermann eingesehen werden. Über deren Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt.

Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan in Kraft.

Es wird gemäß § 215 BauGB darauf hingewiesen, dass

-   eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
-   eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und
-   nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs unbeachtlich werden, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung der o.g. Vorschriften begründen soll, ist darzulegen.

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 u. 2 sowie Abs. 4 BauGB über die Entschädigung von durch den Bebauungsplan eintretenden Vermögensnachteilen sowie über die Fälligkeit und das Erlöschen entsprechender Entschädigungsansprüche wird hingewiesen.“

Gladenbach, 14.12.2017

Peter Kremer
Bürgermeister

zurück